logoelement

Footsteps Coaching

Führungskräfte Coaching

Ich begleitete eine frisch beförderte Führungskraft bei der Entdeckung / Entwicklung ihrer menschlichen Ressourcen (Stärke, Talente, Potenziale, Werte – also Hardfacts + Softskills) sowie ihrer Mitarbeiter.

Sie stellte täglich fest, wie wichtig Mitarbeiter-Führung für den Erfolg des Unternehmens ist. Nur wenn sie glückliche, zufriedene und motivierte Mitarbeiter hat, ist dies sichergestellt. Da gehört nicht nur dazu, wieviel sie ihren Mitarbeitern zahlt, also was Netto dabei rumkommt, sondern auch, wo und wie sie den Mitarbeiter im Unternehmen einsetzt.

Deshalb war es für sie besonders wichtig, ihre Mitarbeiter genau kennenzulernen, also ihre menschlichen Ressourcen und Möglichkeiten herauszufinden / zu entdecken, um diese dann optimal im Unternehmen einsetzen zu können.

Im Vorfeld war jedoch eine Selbstreflektion enorm wichtig. Ihr war bewusst, nur wenn sie von innen positiv strahlt – ihre innere Schönheit entwickelt / entstehen lässt – kann sie positiv nach Außen wirken und anziehen und somit ihre Mitarbeiter dabei behilflich sein, sich auch entwickeln zu wollen.

Ihre positive Mitarbeiter-Führung bedeutet auch Mitarbeiter-Bindung und Mitarbeiter-Findung. Ihr wurde im Coaching bewusst, je besser sie ihre Mitarbeiter kennt, desto höher ihr Wissen, was sie brauchen. Eines Teils was ihre vorhandenen Mitarbeiter brauchen und andererseits welche neue Mitarbeiter am besten zu ihr, zu ihren Mitarbeitern und zum Unternehmen passt und was der neue Mitarbeiter mitbringen soll.

Dabei entstand ein Führungsleitbild - hier klicken:

Vision „Wofür stehe ich als Führungskraft“

Mission „ Was will ich erreichen? Was tue ich?“

Werte „Welche Werte und Prinzipien soll mein Handeln leiten?“

Strategie „Die Roadmap der Dinge, die ich tun muss – was, wann und in welcher Reihenfolge, um die Vision zu erreichen.“

Das stellt wiederum die Brücke zum Mitarbeiter dar – eine Anleitung für Mitarbeiter „Wofür steht mein Chef“ und was tut er alles, um das Führungsleitbild umzusetzen, sodass wieder echte Spielfelder für Zusammenarbeit entstehen kann.